Versicherungsmakler ethischer Codex

Dieser Codex verfolgt einen allgemeinen ethischen Codex im Versicherungswesen, der von tschechischen Versicherungsassoziation genehmigt ist und eng schließt er an seine Zulassungen.

Versicherungmakler müssen vor allem die Klientanteile zu vertiedigen - für sie optimale Versicherungsprogramme zu verarbeiten, wie von ihrem Bedarf, als auch von Marktmöglichkeiten angesehen. Dabei ist Makler pflichtig die gültigen Vorschrifte zu halten, das Geschäftsgeheimnis von seinen Klienten geheimzuhalten und unten erwähnte Norm zu halten:

A. Allgemeine Maklersverhaltung Prinzipen

  • Makler respektieren die Regeln von Wettbewerb und Handelsunsancen, und vermeiden Lügen- und Falschbehauptungen von seiner Konkurrenz zu nützen.
  • Bei seinen Aktivitäten vermeidet er sich von allem, was das Vertrauen von seinem Klient verletzen kann.
  • Die ganze Werbung wird wahr und im Einklang mit Ehrenvollwettbewerb geführt.
  • halten sie eine vorsichtige Personapolitik und sorgen für Ausbildung von seinen Mitarbeitern in Fach- und Ethikrichtung.
  • Versicherungsmakler muss mit solcher Organisation und Mitteln verfügen, die ihm im Falle Abwesenheit von einem Vertreter oder Inhaber weiter die Klientanteile zu vertiedigen ermöglicht.
  • Versicherungsmakler ist ein Freimittler von einer aus zwei Seiten, die einen Versicherungsvertrag abschließen.
  • Versicherungsmakler ist pflichtig den teil an Haltung von gesundem und funktionellem Versicherungsmarkt zu nehmen.

Mitarbeiterverhaltung Prinzipen in Maklerfirma

Mittarbeiter in Maklerfirma verfolgen folgende ethische Norm:

  • Mitarbeiter repräsentiert seine Form als auch seinen Versicherungbereich, in dem sie arbeiten
  • vermeiden sie sich von allen Tätigkeiten, die sie einen Konflikt mit Firmainteressen heißen können
  • sie halten das Geschäftsgeheimnis und das auch bei Beendigung der Tätigkeit in Versicherungswesen.
  • sie halten die ethische Norm, sie dürfen vor allem ihre Position nicht, um sich finanziell oder anders Vorteile zu sichern, ausnützen.
  • sie ausnützen niemals, um sich Vorteile zu sichern, die Infos und Grundalegen ihrer Firma
  • im Interesse der Fachkentnisse Erhöhung sorgen sie für ihre Ausbildung

C. Verhaltung in Klientbeziehung Prinzipen

Maklrefirma und ihre Mitarbeiter verfolgen folgende Norm:

  • Klientateile liegen deutlich höher als Markt- oder Firmaanteile
  • sie halten das Geschäftsgeheimnis über Klientsachen
  • bieten immer volle, wahre, verständliche Infos über Versicherungsgesellschaften, Versicherungsprogramme und den Preis
  • sie schließen eine Versicherung mit spekulativer Absicht nicht
  • sie sind für eine koplexe Risikenanalysis, Versicherungsprogramm Entwurf Bearbeitung, Konsultation- und Beratungshandlung, Leitung von Versicherungsverträgen und Kooperation bei Versicherungsfällen verantwortlich
  • sie haben immer eine Versicherung für Fachverantwortung abgeschloßen
  • auf Anfrage teilt Versicherungmakler die Höhe von seiner Einzahlung aus abgeschloßenem Geschäft mit
  • Versicherungsmakler ist pflichtig den Preis vom Angebot zu geben
  • darf keine ilegale Schritte auch auf Wünshe seines Klients machen
  • die Beziehung die aus dem Auftrag ensteht ist immer zeitlich beschränkt
  • Im Falle, das zwischen Klien und Makler noch ein Subjekt wirken soll, ist Makler pflichtig das dem Klient mitzuteilen.
  • sollte sich Klient für einene anderen Makler entscheiden, ist Makler pflichtig dem Klient alle Grundlagen zurückzugeben.

D. Verhaltung in Versicherungsgesellschaft Beziehung Prinzipen

Maklr verfolgen vor allem folgende Norm:

  • habe immer den aktuellsten Überblick über Versicherungsmarkt, Versicherungsträger und seinen Produkte
  • bei Handel halten sich immer objektiv und professionell. Sie vermeiden sich vor allem von allen Verleumdungen
  • mit dem Versicherungsträger pflegen sie gute Beziehungen und gegebene Norm
  • sind niemals abhängig auf einem Versicherungsgesellschaft
Èesky Deutsch